Podcast Nr. 32: Eurobike 2013, E-Bikes und Non-E-Bikes

Podcast Nr. 32: Eurobike 2013, E-Bikes und Non-E-Bikes

Thomas und Hans waren bei der Eurobike 2013, der größten Fahrradausstellung, die von einer deutschen Bundeskanzlerin eröffnet wurde.

In Teil 1 der Retrospektive sprechen sie über die E-Bikes vs. Non-E-Bikes, Angela Merkel, Motoren aus Deutschland und die Boschifizierung der Fahrräder. Thomas erinnert sich an alte Zeiten: den Film „Demolition Man“ und Modellbezeichnungen längst vergangener Tage, die es immer noch gibt. Leider gibt es auch eine Enttäuschung zu beklagen: Das Mando Footloose wird wohl doch nicht die Zukunft des Fahrrads ohne Kette einläuten.

Thomas hat sich und sein Material gewissenhaft für das 24h-Rennen Rad am Ring vorbereitet – und erzählt wirklich ganz kurz davon.

Teil 1 der Eurobike-Serie

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mehr Fotos bei Flickr: Eurobike Demo Day, Fahrstil Trendlounge, Eurobike in 100 Bildern.

Was noch kommt:

  • Weitere Eurobike-Nachlesen
  • Bildergalerien
  • Vielleicht auch Videos

Boschifizierung

Aktuelle Zahlen: 600.000 verkaufte E-Bikes pro Jahr, davon mehr als die Hälfte mit Bosch-Motor

  • Der erste Motor von Bosch sah aus wie ein Moskito-Motor (mosquito hilfsmotor). Seitdem hat sich was getan.
  • AEG-Motor wird wohl nichts.
  • Dafür kommt Conti mit Brose
  • Yamaha, Panasonic und Bionix sind abgeschlagen. Honda spielt in Europa keine Rolle.
  • E-Roller sind auch ein großes Ding. Leider ohne Vespa-Klang mehr. Thomas empfiehlt den Film Demolition Man.

Frau Merkel zu Besuch

Hier meine Kurzzusammenfassung:

Bernhard Lange (ZIV) muss der Bundeskanzlerin natürlich sagen, dass die Zweiradindustrie das Elektromobilitätsziel schon lange erreicht hat.

Ihr wurden als Kind ein Fahrrad geklaut. Vermutlich von Sowietischen Soldaten. Hat aber ihr Verhältnis zu dieser Nation nicht beeinflusst.
Spricht vom Radverkehrsplan 2020.
Wir wollen Radfahrer ermuntern. Und gemeinsam mit Verbänden arbeiten.
Sicherheit: Sicherheit steigt. Bei anderen Verkehrsmitteln allerdings stärker.

Natürlich haben Autofahrer Probleme, wenn Radfahrer Berkejrsregeln eigenwillig interpretieren.

Fahrradhelme weiterhin freiwillig.

Wirtschaft braucht Wachstum und sie wünscht sich Fahrräder aus Deutschland.

Sponsor-Unterbrechung SRAM

Wir sprechen über die Messe – mit fränkischem Barrista und Happy Hour ab fünf und über Sram-Teile, die wir gesehen haben.

Zum Beispiel die SRAM Automatix-Schaltung, die wir in vielen günstigen E-Bikes gesehen haben.

  • Momentum Electric mit SRAM Automatix-Schaltung.
  • Electrolyte mit Einarmgabel und Akku.
  • Hercules San Remo und Saragossa
  • Müsing-Namen: Izalco

Enttäuschung des Jahres: Das Mando Footloose

Vorankündigung: Rad am Ring

Thomas fährt mit. Und hat sein 20-Zoll-Stadtrad umgebaut: Schloss ab (1 kg gespart), Sattel ausgetauscht, neue Reifen und Lenkerband.

Sponsor

SRAM
Fahrradio wird unterstützt von SRAM.

Ein Gedanke zu „Podcast Nr. 32: Eurobike 2013, E-Bikes und Non-E-Bikes

  1. Pingback: Fahrradio Nr. 39 – 2013, mit freundlicher Unterstützung der Bundeskanzlerin | Fahrradio

Kommentare sind geschlossen.